Auner MX2 in Großhöflein

Dank des leichten Regens in den frühen Morgenstunden befand sich die Strecke in einem wirklich gutem Zustand und Tomy hatte bereits im Training richtig Spaß. Das ihm die Strecke sehr entgegen kam untermauerte er mit der Pole Position was ihn sehr freute. Leider passte der Start nicht ganz so perfekt und als dann vor ihm auch noch ein Fahrer Probleme hatte durch erste Kurve zu kommen verlor er wertvolle Plätze und musste seine Aufholjagt vom 20. Platz starten.Bereits nach wenigen Runden lag er in den Top 10 und im Ziel wurde er als 6. abgewunken. Alles andere als zufrieden mit dem ersten Lauf startete er in den 2. Lauf wo er einigermaßen um die erste Kurve kam jedoch kurz darauf in zwei gestürzte Fahrer krachte. Er konnte das Rennen trotz beschädigtem Bike zwar fortsetzten eine gute Platzierung war jedoch bei dem großen Rückstand nicht mehr möglich. Schlußendlich reichte aber der 11. Tagesrang um sich fürs Finale beim Nightrace in Imbach zu qualifizieren.

Night Race in Imbach
W4-Cup in Schrems

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.thomaswolf.at/